Alle Beiträge

Nuclear Ban Week Vienna

18. – 23. Juni 2022 | Wien Russlands Invasion der Ukraine und die Drohungen, Atomwaffen einzusetzen, haben die Angst vor einem Atomkrieg wieder entfacht. Die schrecklichen Folgen des Einsatzes von Atomwaffen rückten in den Vordergrund des öffentlichen Bewusstseins. Jahrzehntelange Annahmen über Sicherheit und Abschreckung wurden über Nacht auf den Kopf gestellt. Russland setzt seine Atomwaffen zur… Read more »

Weiterlesen

Komm zum ICAN Nuclear Ban Forum

18. – 19. Juni 2022 | Aula der Wissenschaften, Wien Das ICAN Nuclear Ban Forum bringt zivilgesellschaftliches Fachwissen, Ideen und Energie aus allen Regionen der Welt zusammen: Aktivist*innen, Wissenschaftler*innen, Analyst*innen, medizinische und juristische Expert*innen, Akademiker*innen und Überlebende. Sie alle werden die nationalen, regionalen und globalen Maßnahmen mitgestalten, um Atomwaffen endgültig zu beseitigen – weltweit. Was… Read more »

Weiterlesen

Call for Volunteers

Freiwillige gesucht Sei Teil der Veränderung, die du dir für die Welt wünschst – und werde Mitglied in unserem Team von engagierten Aktivist:innen auf dem Weg zur Abschaffung von Atomwaffen. Die Nuclear Ban Woche findet von 18. bis 23. Juni in Wien statt – und bringt Aktivist:innen, Akademiker:innen, Diplomat:innen, Künstler:innen, Politiker:innen und inspirierende Menschen aus… Read more »

Weiterlesen

Die Waffen nieder! Demo für Frieden in der Ukraine

Demozug vom Platz der Menschenrechte über den Ring zum Ballhausplatz Zivilgesellschaftliche Organisationen in Österreich rufen gemeinsam zu einer von Friedenszeichen getragenen Demonstration auf: Für ein Ende der Kriegshandlungen in der Ukraine! Für eine Abkehr vom neu entfachten Wettrüsten! Die Invasion der Ukraine durch Russlands Präsident Putin führt zu massivem Leid, besonders unter der Zivilbevölkerung. Der… Read more »

Weiterlesen

Stellenausschreibung: Event Manager*in

ICAN Austria sucht eine*n Event Manager*in für unsere Aktivitäten anlässlich der 1. Vertragsstaatenkonferenz des Atomwaffenverbotsvertrages in Wien (im Frühsommer 2022). Das Verbot von Atomwaffen ist ein bahnbrechender UN-Vertrag auf dem Weg zu einer atomwaffenfreien Welt. Im Frühjahr/Frühsommer 2022 wird dazu die erste Konferenz der Vertragsstaaten in den Vereinten Nationen in Wien und unter österreichischem Vorsitz… Read more »

Weiterlesen

Umgang mit nuklearer Angst

Die nukleare Bedrohung wächst, und es ist ganz normal, dass das vielen Menschen Angst macht und Sorgen bereitet. Als globale Kampagne, die auf die katastrophalen Auswirkungen von Atomwaffen hinweist, sehen wir uns auch in der Verantwortung, Menschen im Umgang damit zu helfen. Im Folgenden findest du ein paar Tipps, wie du anderen helfen kannst, mit… Read more »

Weiterlesen

Jetzt ist die Zeit zu handeln! Erklärung der Nobelpreisträger Dmitri Muratow und ICAN zur russischen nuklearen Bedrohung

Gemeinsame Erklärung mit dem Friedensnobelpreisträger 2021, Dmitri Muratov, in der die nukleare Bedrohung und die rücksichtslosen Maßnahmen und Rhetorik von Putin verurteilt werden und Russland aufgefordert wird dem Vertrag über das Verbot von Atomwaffen (AVV, TPNW) beizutreten. Ursprünglich veröffentlich am 01. März 2022 in der Novaya Gazette. Momentan beobachten wir, wie sich die nuklearen Spannungen… Read more »

Weiterlesen

Fontalansicht von vier B-61 Bomben

Putin versetzt russische Atomwaffen in höchste Alarmbereitschaft – das ist unverantwortlich und gefährlich

Die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) verurteilt die Anordnung Putins, die russischen Atomwaffenkräfte in höchste Alarmbereitschaft zu versetzen auf das Schärfste. Dies ist unglaublich gefährlich und unverantwortlich, insbesondere in Zeiten des Krieges und hoher Spannungen. Mit dem Befehl des russischen Präsidenten Wladimir Putin, sein Atomwaffenarsenal inmitten der illegalen Invasion seines Landes in der… Read more »

Weiterlesen

Demonstrationsschild "We stand with Ukraine"

ICAN verurteilt den russischen Einmarsch in die Ukraine aufs Schärfste

Die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) verurteilt den russischen Einmarsch in die Ukraine und Putins Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen aufs Schärfste. Krieg ist niemals akzeptabel, und die russischen Angriffe auf die Ukraine werden katastrophale Folgen für die Zivilbevölkerung haben; insbesondere ein Einsatz von Atomwaffen.

Weiterlesen

Demonstration gegen den Ukraine Krieg

Was hat der Ukraine-Konflikt mit Atomwaffen zu tun?

NATO und dem Atomwaffenstaat Russland. In diesem Kontext werden immer wieder Atomwaffen der ehemaligen Sowjetunion, die auf ukrainischem Territorium stationiert waren, erwähnt. Nachfolgend werden einige Aspekte zum Thema Atomwaffen und Ukraine erläutert. 

Weiterlesen

Campaigners EIF (Twitter Post)-3 Kopie 2

Das Atomwaffenverbot feiert Jubiläum

Das Atomwaffenverbot ist einer der bedeutendsten Abrüstungsverträge, die im Rahmen der Vereinten Nationen ausgehandelt und verabschiedet wurden. Seine Wirkung entfaltet sich in rasantem Tempo, auch in Ländern, die ihm (noch) nicht beigetreten sind. Ein Jahr nach seinem Inkrafttreten sorgt der Vertrag über das Verbot von Atomwaffen für beeindruckende Veränderungen und Abrüstungsfortschritte. Seit dem Inkrafttreten des… Read more »

Weiterlesen

Webseite-Headerbild-Campaigners-EIF

Ein Jahr Atomwaffenverbot – Hintergrund

Der Vertrag über das Verbot von Nuklearwaffen ist am 22. Januar 2021 in Kraft getreten. Im vergangenen Jahr hat der Vertrag die Atomwaffenpolitik erheblich beeinflusst, auch wenn Herausforderungen bestehen bleiben, um eine vollkommene nukleare Abrüstung zu erreichen. Die Mehrheit der Länder der Welt bietet der nuklearen Minderheit die Stirn und lehnt diese Massenvernichtungswaffen ab, indem… Read more »

Weiterlesen