Presseaussendung

Dies ist eine Sammlung von unseren Presseaussendungen.
Die Presseaussendungen von ICAN International sind hier zu finden.
Jene von ICAN Deutschland hier.

Presseaussendungen von ICAN Austria:

UN-Vertragsstaaten verurteilen nukleare Drohungen und vereinbaren Aktionsplan

Von 21. bis 23. Juni 2022 fand in Wien unter österreichischer Präsidentschaft die erste Konferenz der Vertragsstaaten des Atomwaffenverbots statt. Als Reaktion auf die nuklearen Drohungen Russlands und die zunehmende Gefahr eines Atomkriegs verurteilten die teilnehmenden Vertragsstaaten in einer gemeinsamen Erklärung unmissverständlich „alle nuklearen Drohungen, ob explizit oder implizit und ungeachtet der Umstände“. ICAN-Direktorin Beatrice... Read more »

Von ICAN Austria Team

Weiterlesen

Die ganze Welt blickt auf Österreich: Nukleare Abrüstungsgespräche in Wien – Österreich in der Vorreiterrolle

Am Wochenende des 18. und 19. Juni 2022 fand in den Sälen der Aula der Wissenschaften das ICAN Nuclear Ban Forum als Auftaktveranstaltung der Nuclear Ban Week statt. Auf vier Bühnen diskutierten über 100 Sprecher*innen und 600 Teilnehmer*innen aus aller Welt die verheerenden humanitären Konsequenzen von Nuklearwaffen. „Mit hunderten Teilnehmer*innen aus der Pazifikregion, den USA,... Read more »

Von ICAN Austria Team

Weiterlesen

ICAN verurteilt den russischen Einmarsch in die Ukraine aufs Schärfste

Die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) verurteilt den russischen Einmarsch in die Ukraine und Putins Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen aufs Schärfste. Krieg ist niemals akzeptabel, und die russischen Angriffe auf die Ukraine werden katastrophale Folgen für die Zivilbevölkerung haben; insbesondere ein Einsatz von Atomwaffen.

Von Nadja Schmidt

Weiterlesen

ICAN Austria: Friedensnobelpreisverleihung in Oslo mit österreichischer Beteiligung

Nadja Schmidt: „Die Teilnahme an der Verleihung würdigt unseren Beitrag zur internationalen Kampagne zur Abschaffung von Nuklearwaffen.“   Wien 7. Dezember 2017 Am Sonntag, den 10. Dezember 2017 wird der diesjährige Friedensnobelpreis der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Nuklearwaffen (ICAN – International Campaign to Abolish Nuclear Weapons) verliehen. Die Zeremonie im Osloer Rathaus wird auch... Read more »

Von Nadja Schmidt

Weiterlesen

Presseaussendung: Kein Geld für Nuklearwaffen!

Nobelpreis-Stiftung soll ethisch saubere Investitionen sicherstellen Die diesjährige Friedensnobelpreisträgerin ICAN (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Nuklearwaffen) will mit der Nobelpreis-Stiftung zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass diese ihr Vermögen nicht in Nuklearwaffen-Hersteller investiert. Nach aktuellen Recherchen der deutschen NGO „Facing Finance“ sowie des ZDF fließt Geld der Stiftung über Indexfonds auch an viele Unternehmen, die Nuklearwaffen produzieren.... Read more »

Von ICAN Austria Team

Weiterlesen

Presseaussendung: Nuklearwaffen endlich verboten – Die Vereinten Nationen beschließen historisches Abkommen

Etwa 130 Staaten haben am Freitag, den 7. Juli 2017, in den Vereinten Nationen in New York einen Vertrag zum Verbot von Nuklearwaffen verabschiedet. Nach Jahrzehnten stockender Abrüstung senden sie eine klare Botschaft an die Nuklearwaffenstaaten: Die internationale Staatengemeinschaft akzeptiert den bisherigen Sonderstatus der Atommächte nicht länger. Das völkerrechtlich verbindliche Abkommen verbietet neben der Herstellung,... Read more »

Von Philine Dressler

Weiterlesen

FAQ zur Verabschiedung der Vertrages

Zentrale Elemente des Vertrages Der Vertrag enthält ein umfassendes Verbot von Nuklearwaffen. Er delegitimiert staatliche Handlungen mit einem Bezug zu Nuklearwaffen – verboten werden das Entwickeln, Testen, Produzieren, Herstellen, Aneignen, Besitzen, Lagern, der Transfer, die Instandhaltung, die Androhung eines Einsatzes mit Nuklearwaffen, Stationierung, Aufstellung, die Unterstützung zum sowie der Einsatz von Nuklearwaffen. Der Vertrag verpflichtet... Read more »

Von Philine Dressler

Weiterlesen

Staatenmehrheit setzt in der UNO Verhandlungen zu einem Atomwaffenverbot durch

New York/Wien.  Donnerstagnacht stimmte in New York eine überwältigende Mehrheit der Staatengemeinschaft im Ersten Ausschuss der UN-Generalversammlung für den Start von Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot noch im Jahr 2017.

Von Nadja Schmidt

Weiterlesen

UN-Resolution für Atomwaffen-Verbot auf dem Tisch

Sechs Staaten bringen Forderung nach Verhandlungskonferenz in 2017 ein Presseaussendung 30.09.2016 Sechs atomwaffenfreie Staaten, darunter die EU-Mitgliedstaaten Österreich und Irland, haben bei den Vereinten Nationen eine Resolution vorgelegt, die im Jahr 2017 Verhandlungen über einen neuen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen vorsieht. Schon bevor der Abrüstungsausschuss der UNO nächste Woche Montag beginnt, haben sechs atomwaffenfreie... Read more »

Von Philine Dressler

Weiterlesen

Österreich: Ankündigung einer Resolution über ein Verbot von Nuklearwaffen bei der UNO-Generalversammlung in New York

Presseaussendung Außenminister Sebastian Kurz gab am Mittwoch bekannt, dass Österreich gemeinsam mit weiteren UNO-Mitgliedstaaten nächsten Monat eine Resolution einbringen wird, welche den Start von Verhandlungen für ein Verbot von Nuklearwaffen für 2017 vorsieht. Während der gestrigen High-Level Debatte der UNO-Generalversammlung in New York bekräftigte Kurz: „aus Erfahrung wissen wir, das der erste Schritt für die... Read more »

Von Philine Dressler

Weiterlesen