Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kundgebung „Hiroshima mahnt!“

06. August, 18:0021:30

Die Hiroshima-Gruppe Wien, Wiener Friedensbewegung, Pax Christi Wien zusammen mit OMEGA/IPPNW und dem Internationalen Versöhnungsbund veranstalten am 77. Jahrestag des Atombombenabwurfes auf Hiroshima am Samstag, 6. August 2022 am Wiener Stephansplatz ein Gedenken für die Opfer militärischer und ziviler Atomanwendung:

  • Ab 18 Uhr Aktion am Stephansplatz
  • Ab ca. 20:30 Uhr Laternenmarsch vom Stephansplatz zum Teich vor der Karlskirche

Der Atomwaffenverbotsvertrag (2017) verbietet Entwicklung, Produktion, Test, Erwerb, Lagerung, Transport, Stationierung und Einsatz von Atomwaffen, außerdem die Drohung damit. Das ist ein großer Fortschritt in der Geschichte der Menschheit und nun kommt es auf uns an, sich weltweit für die totale Abschaffung der Atomwaffen einzusetzen. Die im Juni 2022 in Wien stattgefundene Konferenz der Staaten, die den Vertrag zum Verbot von Atomwaffen unterzeichnet haben, hat an Hand zahlreicher Fakten klar aufgezeigt: die Atomwaffen bedrohen das Überleben der Menschheit.

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine und die zahlreichen regionalen Konflikte zeigen sehr deutlich: Kriege sind ein großes Verbrechen an Menschen und Umwelt. Mehr noch: diese Kriege senken die Schwelle zu einem Atomkrieg. Auch die Explosion einer einzelnen, sogenannten „kleinen“ Atombombe hätte katastrophale Folgen. Die Gefahr eines Atomkriegs auf Grund technischen oder menschlichen Versagens ist enorm.

Details

Datum:
06. August
Zeit:
18:00 – 21:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Wien