PRESSEEINLADUNG: GEDENKVERANSTALTUNG 70 Jahre Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Die Österreichische Friedensbewegung lädt traditionell zu einer Gedenkveranstaltung für die Opfer von Nuklearwaffen ein und fordert im Rahmen dessen die Abschaffung aller Atomwaffen.

Redner*innen: u.a. Werner Kerschbaum (Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes), Ines Knoll (Pfarrerin an der Lutherischen Stadtkirche Wien), Georg Pöstinger (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Abteilung für Abrüstung), Verlesung einer Grußbotschaft von Bundespräsident Heinz Fischer

Datum: 6. August 2015

Zeit: 18.00 bis 20.30 Uhr

Ort: Wiener Stephansplatz

Veranstalter*innen: Internationale Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen (ICAN), Österreichische Mediziner*innen gegen Atomgefahren (IPPNW-OMEGA), Internationaler Versöhnungsbund, Hiroshima-Gruppe Wien, Wiener Friedensbewegung / Wiener Friedensbüro, et. al.

PROGRAMM

Gedenkkundgebung am Stephansplatz / Wien

18.00 Uhr Beginn der Veranstaltung mit verschiedenen Aktionen

  • Dekontaminierungseinheit des Österreichischen Roten Kreuzes
  • Symbolische Abrüstung einer Atomrakete
  • Photobooth für Passant*innen
  • Infotische der mitveranstaltenden Organisationen
  • Gewaltfreie Aktion („Target X“) und Schweigekreis
  • Ausstellung von über 150 Grußbotschaften zur Unterstützung einer Welt ohne Atomwaffen von Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Zivilgesellschaft (Bundespräsident Heinz Fischer, Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn, Bischof Michael Bünker, Landessuperintendent Thomas Hennefeld, Johan Galtung, Egon Bahr, Konstantin Wecker, Josef Hader, Erich Foglar, Bundeskanzler Werner Faymann, und viele mehr)

19.00 Uhr Reden und Verlesung von Grußbotschaften

  • Verlesung von Grußbotschaft: Bundespräsident Heinz Fischer
  • Redebeiträge: Werner Kerschbaum (Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes), Georg Pöstinger (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Abteilung für Abrüstung), Ines Knoll (Pfarrerin an der Lutherischen Stadtkirche Wien), Vertreter*innen der Gemeinde Wien/Mayors for Peace und der Veranstalter*innen
  • Friedenslieder: Angelika Sacher & Klaus Bergmaier, Ernst Toman (Friedensinitiative 22), www.arbeiterinnenlieder.at.tt

20.30 Uhr Laternenmarsch zum Karlsplatz

  • Abschluss mit Aussetzen von traditionellen japanischen Lichtern auf dem Teich vor der Karlskirche

Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Dom-Cafe, Stephansplatz 3, 1010 Wien statt.

In PDF: PRESSEMITTEILUNG Hiroshimatag

PRESSEKONTAKT für Rückfragen und Interviews:
Nadja Schmidt, ICAN Austria, 0043 664 – 88 717 880, nadja.schmidt@icanaustria.at

Weiterführende Informationen werden am 6. August in einer Pressemappe an anwesende Journalist*innen am Infotisch von ICAN Austria ausgegeben bzw. auf Anfrage auch vorab ausgesendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.