Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

75 Jahre Hiroshima: Wie nah sind wir heute am nuklearen Krieg?

30. Januar, 19:0021:00

Die Hälfte aller Millennials glaubt, dass in den nächsten 10 Jahren Nuklearwaffen eingesetzt werden. Das ergab die Studie „Millennials on War“ des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes, die in 16 Ländern durchgeführt wurde.

Und das im Jahr 2020 – 75 Jahre nach den Abwürfen von Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki, sowie etlichen internationalen Abrüstungsinitiativen später.

Heute horten 9 Staaten rund 14.000 Nuklearwaffen und 32 weitere sind Teil von nuklearen Allianzen wie der NATO. Präsident Trump hat zudem den INF-Vertrag über Mittelstrecken-Raketen aufgekündigt. Der Konflikt um den Iran weitet sich aus, und auch hier wurde ein Vertrag aufgekündigt.

  • Warum ist noch kein Verbot von Nuklearwaffen in Kraft?
  • Wie real ist die Bedrohung eines nuklearen Kriegs tatsächlich?
  • Und was bedeutet „humanitäre Abrüstung“?

ICAN Austria möchte diesen Themen nachgehen, versuchen aktuelle Geschehnisse der internationalen Politik einzuordnen und einen Ausblick für 2020 zu geben.

Die Organisation ist der österreichische Zweig der weltweit aktiven Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Nuklearwaffen (ICAN). ICAN erhielt 2017 den Friedensnobelpreis.

Vortragende:
Nadja Schmidt (Aktivistin ICAN Austria & Entrepreneurin)
Philine Scherer-Dressler (Aktivistin ICAN Austria)

Begrüßung:
Silvio Heinze (Klubobmann Neubauer Grüne)

Details

Datum:
30. Januar
Zeit:
19:00 – 21:00
Website:
https://www.facebook.com/events/175160603723533/

Veranstaltungsort

Hermanngasse 25, 1070 Wien, Österreich

Veranstalter

ICAN Austria
Grüne Neubau